TRENDCOSMOS: MAY INSPIRING STUFF

Trendcosmos May

Verrückt. So wie es aussieht, schaffe ich es zum ersten Mal, meinen Trendcosmos pünktlich zum Monatsanfang live zu stellen. Also wenn euch mein May Review interessiert, dann klickt hier!

FASHION:

Irgendwie habe ich es momentan mehr mit Accessoires als mit Mode. Deshalb ist mein Mai must-have auch eine Tasche. Und zwar eine Korbtasche. Ich bin eigentlich schon seit Jahren ein Fan von Korbtaschen und hatte auch schon diverse Stücke. Sie machen jeden Look einfach sofort sommerlich. Egal ob groß oder klein, dieses Jahr gibt es eine große Auswahl toller Korbtaschen zu ergattern.

BEAUTY:

Während ich gerade im Zug sitze und diesen Beitrag vorbereite, scheint draußen, bei 23 Grad, die Sonne. Und ja, ich bin etwas traurig, in diesem Moment nicht in der Sonne sitzen zu können, denn ich bin eine wahre Sonnenanbeterin und würde mich never in den Schatten setzen. Sonne tut halt einfach gut. Dennoch bin ich immer mit Sonnenschutz eingecremt und auch immer mit LSF 50. Das ist extrem wichtig, um die Haut vor schädlicher UV-Strahlung zu schützen und Falten bzw. Hautalterung weitestgehend zu vorzubeugen. Also immer schön cremen, ihr werdet trotzdem braun ;-).

INTERIOR:

Würdet ihr eure Inneneinrichtung am liebsten auch jedes Jahr aufs Neue ändern? Ich schon, denn nicht nur die Mode ist mittlerweile extrem schnelllebig, sondern auch Einrichtungstrends. Da man sich aber schlecht alle paar Monate neu einrichten kann, müssen einfach einige Jahreszeit gerechte Accessoires her. Ich persönlich finde, dass man mit Kissen sehr viel machen kann. Jetzt im Sommer mag ich Farben wir pink, rosa, grün und Zitrusfarben, um mir das tropische Feeling in die eigenen vier Wände zu holen. Im Winter mag ich es dann wieder lieber clean.
Hier habe ich ein paar schöne Kissen, die eurem Wohnzimmer ein neues Sommer-Styling verpassen:

STUFF:

Leute, dieses Jahr stehen vier Hochzeiten von Freunden an. Echt verrückt. Jetzt ist also die Zeit gekommen. Viele meiner Freundinnen haben bereits Kinder und ein paar wenige sind auch schon verheiratet. Und während ich immer fröhlich durch die Weltgeschichte reise (natürlich zusammen mit meinem Freund), verschwende ich noch kaum einen Gedanken an Hochzeit und Familie. Jetzt werde ich ja dieses Jahr schon 30 (Hiiiiilfe) und ich frage mich, wie lange ich wohl noch warten kann. Ich will ja schließlich auch keine so alte Mama werden. Also, der Druck ist mittlerweile groß.

Wie seht ihr das? Lebt ihr auch erstmal euer Leben oder ertappt ihr euch auch manchmal dabei, wie ihr plötzlich nachdenklich werdet, nur weil euer Umfeld mittlerweile völlig in die Familienplanung geht?

Mir geht es zwar schon so, aber dennoch stehen noch ein paar Reiseziele auf meiner Liste, die vorher abgearbeitet werden müssen. Zwei bis drei Jahre habe ich doch noch Zeit ;-).

FAIL:

Ich war gerade bei dem Junggesellenabschied einer Freundin. Die Arme durfte, u.a., mit Bauchladen durch die Straßen laufen und verkaufen, musste lustige Aufgaben erfüllen und damit Geld eintreiben, um uns den Tag zu finanzieren.

Dabei sind wir auf unzählige Leute getroffen, die uns von der Ehe abgeraten haben. „Ihr seid doch viel zu jung (29)“, „In zehn Jahren lasst ihr euch eh wieder scheiden“, „Habt ihr euch das gut überlegt?“, „Eine Ehe macht nur Ärger!“

Genau das durften wir uns von jedem oder jeder Zweiten anhören. Wirklich erschreckend. Glaubt denn niemand mehr an die wahre Liebe? Klar ist es nicht immer einfach, aber eine Ehe (auch eine Beziehung) bedeutet nun mal „Arbeit“. Nur weil vielleicht nicht immer alles rosig ist, ist eine Ehe ja nicht gleich schlecht und sollte weggeworfen werden, auch wenn der Trend, leider Gottes, dahin geht.

Mein Vorbild sind Oma und Opa. Sie sind schon 54 Jahre verheiratet und sitzen abends noch immer händchenhaltend auf der Couch. Und so sollte es bei jedem von uns sein!!!

0

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.